Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

13. Advent

Ich wär‘ so gern mal Weihnachtsmann,
möcht‘ jedem etwas schenken.
Was ganz Besondres soll es sein.
Ich werd‘ mir ´was ausdenken:
Ein Sack voller Freude bring ich dir an
und bin für dich heute der Weihnachtsmann.
Zwei Lebkuchensterne, ein Herz aus Papier,
´ne bunte Laterne schenke ich dir.
Ein fröhliches Lachen und ein Stückchen Zeit,
viel lustige Sachen und Fröhlichkeit.
Ganz viel liebe Worte, zum Singen ein Lied,
´ne Mohrenkopftorte bring‘ ich dir mit.
Zwei Arme zum Kuscheln, ’nen ganz dicken Kuss,
´was Nettes zum Tuscheln kriegst du zum Schluss.

 

© Elke Bräunling

Die Originalfassung dieser Geschichte findest du hier: Das allerschönste Weihnachtsgeschenk auf der Welt
Auch hier findet ihr einen neuen Adventskalender, eine Weihnachtserzählung mit 24 Kapiteln, in der es um den Advent von Anna und ihren Eltern geht und um eine Traumzeitreise, in der Anna ins Elsass im 18. Jahrhundert reist und dort ein kleines Abenteuer rund um die ersten Christbaumkugeln erlebt.
Diese Erzählung findet ihr hier: Das Haus mit den Butzenscheiben, ein Adventskalender. Für jeden Tag im Advent ein neues Kapitel.